Hauptgerichte

Kohlwraps mit Quinoa-Gemüse-Tahinfüllung

 

 

 

 

Kennt ihr das, ihr habt keine Lust einkaufen zu gehen und steht in der Küche und kocht einfach spontan drauf los? So ging es mir heute und so kam es zu diesem spontanen Rezept 🙂

Zutaten:

  • 1 rote Zwiebel
  • Knoblauch
  • 1 Tasse Quinoa mit 2 Tassen Wasser
  • 5 Tomaten
  • eine halbe Zucchini
  • eine halbe Chili
  • 1 EL Tahin
  • etwas Wasser
  • Salz, Pfeffer
  • ein paar gemischte Kräuter
  • Kichererbsen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tahin
  • etwas Wasser
  • Kohlblätter

Zubereitung:

  • Quinoa mit dem Wasser kochen
  • Zwiebeln, Knoblauch, Zucchini und Chili anbraten
  • Die Tomaten, Quinoa, Tahin, etwas Wasser und ein paar Kräuter dazugeben
  • mit Salz und Pfeffer würzen
  • Für den Hummus die Kichererbsen, zwei Knoblauchzehen, ein EL Tahin und etwas Wasser pürieren
  • Die Quinoamasse in die Kohlblätter einwickeln und mit dem Hummus verzehren

Ich habe Rotkohlblätter genommen, das nächste mal würde ich aber Weißkohlblätter nehmen. Ich glaube die sind noch dünner und formbarer 🙂

So, dann mal viel Spaß beim Nachmachen, hinterlasst gerne ein Kommentar wie es geklappt hat!

Alles Liebe und viel Gesundheit,

eure Ilka


Pasta mit veganer „Käse“-Sahne-Soße

Ich liiiiiiiiiiiiiiiebe einfach Pasta! Und heute bekam ich sooo Lust auf Pasta mit „Käse“-Soße. Da ich Veganerin bin, musste ich mir da was einfallen lassen! 😀

Hier ist es:

 

Zutaten:

  • 150 Gramm Cashewkerne (mind. 2 Stunden eingeweicht)
  • 100 Gramm Wasser (eventuell etwas mehr)
  • 1 EL Leinöl
  • 1/2 EL Apfelessig
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter (ich habe tiefgekühlte, gemischte Kräuter genommen)
  • Cocktailtomaten
  • Rucola

Zubereitung:

  • Alles in den Mixer und gut durchmixen

Natürlich die Pasta vorher kochen und die Soße darauf geben. Darauf Cocktailtomaten halbieren und Rucola dazu! Super lecker!

 

Lasst es euch schmecken!

Und hinterlasst gerne ein Kommentar wie es euch geschmeckt hat! 🙂

 

 


Prinzessbohnensalat mit Süßkartoffelmayonnaise

Hier ein absolutes Lieblingsrezept von uns beiden!!! Die Mayonnaise ist einfach der oberhammer!

 

 

 

 

 

 

Für die Mayonnaise:

  • 200 Gramm Süßkartoffeln
  • Salz
  • 2 EL weißes Mandelmus
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Kala Namak
  • 1 EL Weißweinessig (oder Apfelessig)
  • 2 TL Ahornsirup
  • 1 TL Senf
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für den Salat:

  • 400 Gramm Prinzessbohnen
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 rote Paprika
  • 200 Gramm Erdnusstofu (oder Naturtofu und 2 El geröstete, ungesalzene Erdnüsse)
  • 2 EL Kokosöl zum Braten

Zubereitung:

  • Für die Mayonnaise in einem Topf 1,5 Liter Wasser mit 2 TL Salz zum Kochen bringen.
  • Die Süßkartoffeln schälen und waschen, in 1 cm dicke Würfel schneiden und im Salzwasser 5-7 Minuten weich kochen.
  • Die Süßkartoffelwürfel mit dem Schaumlöffel herausheben und in einer Schüssel abkühlen lassen
  • Inzwischen für den Salat die Bohnen waschen, putzen und eventuell halbieren.
  • Im kochenden Salzwasser (von den Süßkartoffeln) ca. 5 Minuten blanchieren, in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen
  • Den Staudensellerie waschen, abtropfen lassen und in 1/2 cm breite Scheiben schneiden
  • Die Paprika waschen und abtropfen lassen
  • Paprika und Tofu in 1 cm breite Stücke schneiden
  • Kokosöl in der Pfanne erhitzen und den Tofu 4-5 Minuten rundherum scharf anbraten
  • Den Sellerie 1 Minuten mitbraten
  • Die Pfanne vom Herd nehmen und den Tofu etwas abkühlen lassen
  • Falls Naturtofu und Erdnüsse verwendet werden, dann Naturtofu scharf anbraten und Erdnüsse hacken und in der letzten Minute mit in die Pfanne geben
  • Für die Mayonnaise die Süßkartoffelwürfel, Mandelmus, 140 ml Wasser und Olivenöl fein mixen/pürieren
  • Mit den restlichen Zutaten würzen und Bohnen, Staudensellerie und Paprikawürfel in einer Schüssel mit der Mayonnaise vermengen
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken

 

Viel Spaß beim Nachkochen und schreibt mir bitte in den Kommentaren, ob ihr dieses Rezept auch so liebt wie wir! 🙂


Brokkoli-Möhren-Salat

Hier ein roh-veganes Rezept 🙂 Ich habe es einfach mal ausprobiert und mich an

rohen Brokkoli rangetraut:D und mit der köstlichen Tahin-Soße dazu schmeckt es einfach unfassbar lecker!

 

 

 

Zutaten:

  • ein Brokkoli
  • 2-3 Möhren
  • 1 große Paprika
  • Handvoll Rosinen

Für das Dressing:

  • 100 Gramm Cashews (vorher einweichen!)
  • 1 EL Tahin
  • circa 90 ml Wasser
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Apfelsicksaft
  • 2 EL Leinöl
  • Salz

Zubereitung:

  • Brokkoli in feine Röschen zupfen
  • Paprika in feine Streifen schneiden
  • Möhren in Scheiben schälen (wie Bandnudeln)
  • Rosinen dazu
  • Zutaten für das Dressing cremig mixen

Am besten den Salat ein wenig durchziehen lassen.

Viel Spaß beim nachmachen und guuuuten Appetit!

 

Bitte, bitte hinterlasst mir ein Kommentar, ich bin so gespannt wie es euch geschmeckt hat!

Alles Liebe und Rohkost an die Macht 😀

eure Ilka