Alle Artikel in: Rezepte

Mini Gemüse-Pizza

Habt ihr schonmal etwas von Parasiten gehört? Vielleicht kennt ihr auch den Youtube Kanal von Alex Green? Das Thema Parasiten kannte ich schon grob. Als ich dann Alex Youtube Kanal gefunden habe und mir seine Parasiten Videos angeguckt habe, war ich dann doch mega geschockt über dieses Thema. Aber auch ein riesen großes Interesse breitete sich in mir aus. Mein Wunsch ist es Menschen zu helfen, Menschen in Sachen Ernährung und Lebensweise zu beraten. Neben meiner geliebten Stoffwechselkur, finde ich diese Parasitenkur, einfach nur sinnvoll. Das tolle an solchen Kuren ist, dass sie extrem effektiv sind. Man sieht sofort Ergebnisse und vor allem fühlt man die Veränderung meist sofort. Parasiten sind kein Thema für schwache Nerven. Ich kann dazu nur Alex Greens Buch zu diesem Thema empfehlen, welches ihr auf seiner Website findet. Auch das Buch von Markus Rothkranz „Heile dich selbst“ klärt über das Thema Parasiten auf. Viele Menschen wissen nicht woher ihre körperlichen Beschwerden herkommen. Seit Jahren rennen Sie von Arzt zu Arzt und bekommen keine Hilfe. Für diese Menschen und sowieso für …

Rohkost Pattys

Die Art der Ernährung ändert zunächst den Körper und dann den Geist. Man ist zwar tolerant und lässt die anderen machen, was sie wollen, aber man wird für sich selbst konsequenter in allen Bereichen, nicht nur im Ernährungsbereich. Man kommt von der Abhängigkeit in die Selbstverantwortung. Man legt seine Gesundheit nicht in die Hand eines Arztes oder sonstiger Personen, sondern übernimmt selbst die Verantwortung und erhält so die Gesundheit problemlos. Die Kreativität nimmt in allen Bereichen zu und es gibt für alle mehrere Lösungen und Wege. Aus dem Buch: „Kerngesund ohne Umwege“ von Dipl. Physiker Walter-Schaube   Rezept von RAW FUTURE (checkt seinen Youtube Kanal ab, falls ihr ihn noch nicht kennt!!) Zutaten: 100 g Walnüsse (circa 2 Std einweichen) 80 g Leinsamen 80 g Champignons 60 g Sonnenblumenkerne (circa 2 Std einweichen) 1 Tomaten 1 kleine Zwiebel 1 handvoll Petersilie 2 EL Nama Tamari 1 Knoblauchzehe Ingwer Zubereitung: Alles zusammen grob pürieren, wenn man mag kann man auch noch Lauch oder Bärlauch mit reinmischen, man kann das Rezept so variieren wie man mag! Bällchen …

Cole Slaw – Krautsalatklassiker in Rohkost Variante

Cole slaw was?! 😀 Das habe ich auch das erste mal gedacht als ich es gelesen habe. Cole slaw ist die amerikanische Variante unseres Krautsalates. Weißkohl und Möhren werden in dünne Streifen geschnitten und es wird ein Dressing mit Mayonaise dazu gemacht. Da ich Cole slaw unbedingt mal essen wollte, weil es immer so lecker aussieht finde ich, habe ich ein Rohkost Cole Slaw Rezept gesucht und es mal ausprobiert. Und inzwischen mache ich diesen Salat total oft. Momentan bin ich sowieso voll auf dem Rohkost Trip. Ich lese sehr viel darüber. Meine Gesundheit und mein Wohbefinden wurde durch die vegane Ernährung schon viel besser. Jedoch habe ich immer noch teilweise Neurodermitis, starke Gelenkschmerzen im Knie und bin auch noch jedes Jahr erkältet, manchmal sogar zwei mal. Müdigkeit und Schwindel kommen auch noch dazu, das liegt jedoch oft am Schlafmangel wenn meine Tochter mal wieder ein Zähnchen bekommt. Aber ich habe mich doch gefragt, da ich mich nun so viel mit Gesundheit beschäftige, ob es nicht noch besser geht. Nun habe ich einiges gelesen und …

Immun Booster Smoothie

Habt ihr auch von der Grippewelle gehört? Immoment kennt jeder jemanden der krank ist oder ist selber krank! Da gibt es nur eins was man tun kann! Sich mit Vitalstoffen zu versorgen! Hier mal ein super Rezept für diese Zeit: Zutaten: 2 Möhren (circa 200 Gramm) 2 Äpfel 1 Orange 200 ml Sanddornsaft (Vitamin C Bombe!) 1 EL Reissirup Alle Zutaten in den Mixer geben und gut durchmixen, eventuell  noch etwas Wasser hinzufügen und genießen! Alles Liebe und gute Gesundheit für euch! Eure Ilka  

Grünkohl-Kichererbsen-Salat

Diesen Salat habe ich als Tipp von der lieben Ute von Nordisch Roh erhalten. Ein echter Quick Tipp, wenn es schnell gehen muss in der Küche! Und da ich es liebe, ein Rezept im Nu fertig zu stellen, teile ich dieses mit euch. Außerdem ist es einfach unglaublich lecker und gesund! Ich mache diesen Salat inzwischen sehr häufig. Ich war erst skeptisch, ob Grünkohl als Salat schmecken wird. Ich habe mich eines besseren belehren lessen, denn selbst der Strunk vom Kohl, schmeck köstlich süß und saftig. Deswegen seit auch ihr offen und probiert mal diese verrückte, aber genial Kombi! 🙂 Grünkohl-Kirchererbsen-Salat Zutaten für den Salat: Grünkohl Kichererbsen Zutaten für das Dressing: Den Saft einer halben Zitrone 6 EL Leinöl 6 EL Hanföl (dieses könnt ihr auch ersetzen durch ein anderes hochwertiges Öl) 1 TL Senf 1 EL Sojasauce Tahin nach belieben (je mehr, desto cremiger das Dressing) Zubereitung: Den Grünkohl waschen und klein schneiden. Die Kichererbsen abspülen und zu dem Kohl geben. Alle Zutaten für das Dressing in einen Mixer geben und durchmixen. Das Dressing …

Pastinaken Couscous-Salat

Pastinaken Couscous Salat   Als ich das erste mal von diesem Rezept gehört habe, dachte ich mir so: Wow, man denkt immer Couscous ist gesund. Aber denkt man einen Schritt weiter, ist Couscous auch nur Weizen. Genau wie Vollkornnudeln, die auch meist aus Weizen bestehen. Das vermeintlich gesunde, ist leider oftmals gar nicht so gesund, wie es den Anschein hat. Ich war ja etwas skeptisch, ob Pastinaken wirklich eine gute Alternative für einen Couscous Salat sind. Aber was soll ich sagen…? Ich bin total begeistert, wie GUT er schmeckt! Das Rezept habe ich vom Youtube Kanal von Silke Leopold: Zutaten: 300g Pastinaken 2 kleine Paprika TK Erbsen frische Petersilie eine Handvoll Mandeln (Einen Tag vorher in Wasser einweichen, für die bessere Vitaminaufnahme) eine Handvoll Rosinen oder alternativ Gojibeeren Garam Masala Salz/Pfeffer Kreuzkümmel Curry Hanföl   Zubereitung: Pastinaken waschen und in Stücke schneiden. In den Mixer damit oder wer hat, in eine Küchenmaschine. Im Mixer bei Stufe 1 klein raspeln. (Nicht zu lange mixen, damit keine klebrige Masse entsteht, sondern eine Couscousartige Konsistenz.) Dabei kann man …

Veganer Frischkäse

ich steh total auf Frischkäse und habe hier ein Rezept mit dem Nussmilchbeutel. Ich nutze es als Frischkäse oder als Kräuterquark zu Kartoffelecken. Ich habe bisher nie so wirklich leckeren veganen Frischkäse im Supermarkt gefunden. Nun mache ich ihn einfach selbst und der schmeckt mir wirklich am besten! Zutaten: 250 g Sojajoghurt eine halbe Tasse Kräuter Salz/Pfeffer Zubereitung: Den Nussmilchbeutel über ein gefäß ziehen, sodass unten im Gefäß ein Hohlraum entsteht Den Sojajoghurt in den Nussmilchbeutel geben und den Nussmilchbeutel unten zuziehen, damit er nicht verrutscht Nun eine Nacht in den Kühlschrank stellen Nun läuft die Flüssigkeit aus dem Sojajoghurt in den Hohlraum und die Masse wird zu Quark Am nächsten Tag den Quark in einer Schüssel mit den Kräutern, Salz und Pfeffer verrühren und fertig! Guten Appetit!

Mandelmilch – homemade

Wie ich Mandelmilch selbst hergestellt habe und dabei über meinen Entschluss auf komplett pflanzlich Ernährung umzusteigen nachdachte 🙂 Jetzt wollte ich doch auch mal so einen Nussmilchbeutel ausprobieren. Bisher habe ich die Milch immer so im Mixer hergestellt. Das ging ganz gut, aber die Konsistenz war mit dem Nussmilchbeutel tausendmal besser. Ich mache für meine Tochter sehr gerne Milch, meistens wird es eine Mandelmilch mit Hanfsamen und Datteln. Die liebt sie. Und ich auch! 😀 Für mein morgendliches Porridge nutze ich sie gerne oder trinke sie einfach pur:) Wirklich super lecker. Was ich noch gut an der Herstellung mit dem Nussmilchbeutel finde, ist das man den Trester weiter verwenden kann. Ich habe heute aus dem Trester veganen Fetakäse hergestellt. Das Rezept wird hier auf unserem Blog auf jeden Fall auch noch erscheinen. Hier nun die Zutaten für die Milch: 1 Liter Wasser 250 Gramm Mandeln (mind. 2 Std eingweicht) 5 Datteln Zubereitung: Alles in den Mixer geben Dann den Nussmilchbeutel über eine Schüssel halten und die gemixte Milch nach und nach in den Beutel geben …

Rotkohlsalat mit Apfel und Mohndressing

Ich probiere grade ein bisschen mit Salaten herum und habe hier ein super cooles Rezept entdeckt was ich mit euch teilen möchte! Hinterlasst mir gerne in den Kommentaren wie es euch geschmeckt hat und auch gerne ob ihr noch andere gute Salatrezepte kennt! 🙂 Zutaten: 300 g Rotkohl 3 große Karotten 1 Apfel 1 rote Zwiebel Dressing: 4 EL Naturjoghurt 2 EL Olivenöl Saft einer Zitrone 1 EL Mohn 1 TL Senf 1/2 TL Agavendicksaft oder Reissirup Salz und Pfeffer Zubereitung: Rotkohl in sehr feine Streifen schneiden Karotten raspeln Apfel in sehr dünne Streifen schneiden Zwiebel ebenfalls fein schneiden Für das Dressing alle Zutaten miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken Rotkohl, Karotten, Apfel, Zwiebel und das Dressing gut miteinander vermischen und für 20 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen

Erdnuss-Schoko Frühstück ala Attila Hildmann

Ich habe mal wieder die Bücher von Attila Hildmann ausgekramt und wieder ein paar Rezepte gefunden, die ich unbedingt mal wieder machen muss. Unter anderem liebe ich seine Frühstücke und habe hier aus dem „Vegan for Fit“ dieses Frühstück gefunden und es schmeckte wirklich super lecker! 🙂 Zutaten: 170 ml Hafermilch 30 Gramm Erdnussmus Crunchy 1 TL Bio-Kakao 1 Msp. gemahlene Vanille 2 EL Reissirup/Apfeldicksaft 100 Gramm Müsli (Zucker- und Weizenfrei) 10 Gramm geröstete Erdnüsse 1 Banane Zubereitung: Hafermilch mit Erdnussmus, Kakao und Vanille und 1 1/2 EL Apfeldicksaft oder Reissirup mixen Mit dem Müsli vermengen und 5 Minuten ziehen lassen Erdnüsse mit 1/2 EL Apfeldicksaft oder Reissirup vermischen Banane schälen und in feine Scheiben schneiden Mit Bananenscheiben und den Erdnüssen toppen Bei mir gab es auch noch Blaubeeren dazu, das passte richtig gut! War super lecker! Viel Spaß beim Nachmachen! 🙂