Hauptgerichte, Rezepte
Kommentare 2

Rohkost Pattys

Die Art der Ernährung ändert zunächst den Körper und dann den Geist. Man ist zwar tolerant und lässt die anderen machen, was sie wollen, aber man wird für sich selbst konsequenter in allen Bereichen, nicht nur im Ernährungsbereich.

Man kommt von der Abhängigkeit in die Selbstverantwortung. Man legt seine Gesundheit nicht in die Hand eines Arztes oder sonstiger Personen, sondern übernimmt selbst die Verantwortung und erhält so die Gesundheit problemlos.

Die Kreativität nimmt in allen Bereichen zu und es gibt für alle mehrere Lösungen und Wege.

Aus dem Buch: „Kerngesund ohne Umwege“ von Dipl. Physiker Walter-Schaube

 

Rezept von RAW FUTURE (checkt seinen Youtube Kanal ab, falls ihr ihn noch nicht kennt!!)

Zutaten:

  • 100 g Walnüsse (circa 2 Std einweichen)
  • 80 g Leinsamen
  • 80 g Champignons
  • 60 g Sonnenblumenkerne (circa 2 Std einweichen)
  • 1 Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 handvoll Petersilie
  • 2 EL Nama Tamari
  • 1 Knoblauchzehe
  • Ingwer

Zubereitung:

  • Alles zusammen grob pürieren, wenn man mag kann man auch noch Lauch oder Bärlauch mit reinmischen, man kann das Rezept so variieren wie man mag!
  • Bällchen aus der Masse formen und etwas flach drücken
  • Nun könnt ihr die Pattys entweder im Dörrautomat trocknen oder ihr trocknet es wie ich, über Nacht, auf der Heizung indem ihr einfach ein Backpapier auf die Heizung legt und die Pattys darauflegt.
  • Nächsten Tag sind sie dann außen knusprig und innen noch weich, perfekt!

Guten Appettit!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*