Monate: Februar 2018

Grünkohl-Kichererbsen-Salat

Diesen Salat habe ich als Tipp von der lieben Ute von Nordisch Roh erhalten. Ein echter Quick Tipp, wenn es schnell gehen muss in der Küche! Und da ich es liebe, ein Rezept im Nu fertig zu stellen, teile ich dieses mit euch. Außerdem ist es einfach unglaublich lecker und gesund! Ich mache diesen Salat inzwischen sehr häufig. Ich war erst skeptisch, ob Grünkohl als Salat schmecken wird. Ich habe mich eines besseren belehren lessen, denn selbst der Strunk vom Kohl, schmeck köstlich süß und saftig. Deswegen seit auch ihr offen und probiert mal diese verrückte, aber genial Kombi! 🙂 Grünkohl-Kirchererbsen-Salat Zutaten für den Salat: Grünkohl Kichererbsen Zutaten für das Dressing: Den Saft einer halben Zitrone 6 EL Leinöl 6 EL Hanföl (dieses könnt ihr auch ersetzen durch ein anderes hochwertiges Öl) 1 TL Senf 1 EL Sojasauce Tahin nach belieben (je mehr, desto cremiger das Dressing) Zubereitung: Den Grünkohl waschen und klein schneiden. Die Kichererbsen abspülen und zu dem Kohl geben. Alle Zutaten für das Dressing in einen Mixer geben und durchmixen. Das Dressing …

Pastinaken Couscous-Salat

Pastinaken Couscous Salat   Als ich das erste mal von diesem Rezept gehört habe, dachte ich mir so: Wow, man denkt immer Couscous ist gesund. Aber denkt man einen Schritt weiter, ist Couscous auch nur Weizen. Genau wie Vollkornnudeln, die auch meist aus Weizen bestehen. Das vermeintlich gesunde, ist leider oftmals gar nicht so gesund, wie es den Anschein hat. Ich war ja etwas skeptisch, ob Pastinaken wirklich eine gute Alternative für einen Couscous Salat sind. Aber was soll ich sagen…? Ich bin total begeistert, wie GUT er schmeckt! Das Rezept habe ich vom Youtube Kanal von Silke Leopold: Zutaten: 300g Pastinaken 2 kleine Paprika TK Erbsen frische Petersilie eine Handvoll Mandeln (Einen Tag vorher in Wasser einweichen, für die bessere Vitaminaufnahme) eine Handvoll Rosinen oder alternativ Gojibeeren Garam Masala Salz/Pfeffer Kreuzkümmel Curry Hanföl   Zubereitung: Pastinaken waschen und in Stücke schneiden. In den Mixer damit oder wer hat, in eine Küchenmaschine. Im Mixer bei Stufe 1 klein raspeln. (Nicht zu lange mixen, damit keine klebrige Masse entsteht, sondern eine Couscousartige Konsistenz.) Dabei kann man …